Wechseln zu: Navigation, Inhalt, Suche

Permalink

1

HowTo: OpenSSH-Server mit Cygwin unter Windows 7 installieren

Um auch unter Windows 7 die vielzähligen Möglichkeiten eines OpenSSH-Servers nutzen zu können, empfiehlt es sich, diesen mithilfe von Cygwin zu installieren. Danach stehen die bekannten Funktionen wie die verschlüsselte Verbindung zur Konsole eines entfernten Computers und Dateienübertragungen via SFTP zur Verfügung.

Cygwin Setup: Select Packages

Die Installation beginnt mit dem Herunterladen und Konfigurieren des Cygwin Setups, wobei unbedingt das Paket openssh ausgewählt werden muss. Alle weiteren Abhängigkeiten werden anschließend automatisch aufgelöst und installiert.

Nach dem Abschluss der Installation wird die Cygwin Bash Shell per Rechtsklick als Administrator ausgeführt. Mit dem Befehl ssh-host-config wir die Konfiguration gestartet, welche anschließend mittels Abfragen den Server einrichtet.

Die Konfiguration des OpenSSH-Servers ist danach abgeschlossen und kann bei Bedarf später noch weiter verfeinert werden.

Dienste: Cygwin sshd

Um den sshd-Dienst zu starten gibt man entweder net start sshd oder cygrunsrv -S sshd in die Konsole ein. Alternativ kann man den Dienst auch wie jeden anderen in der Systemsteuerung starten. Nach einem Neustart geschieht dies automatisch.

Windows-Firewall

Damit SSH durch die Firewall erreichbar ist, sollte man abschließend in der Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit eine neue eingehende Regel anlegen, die für den TCP-Port 22 Verbindungen zulässt. Wer nicht möchte, dass der neu angelegte Benutzer cyg_server im Anmeldebildschirm erscheint, sollte noch diesen Schlüssel in die Registry importieren oder selbst dort anlegen.

Links

 

  • Kurz-URL

Kategorien Berichte, HowTo, Open-Source, OS, Software, SSH, Windows Schlagwörter , , , , , , , , ,

1 Kommentar

  1. Pingback: SSH-Server mit Cygwin unter Windows 7 einrichten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.