Wechseln zu: Navigation, Inhalt, Suche

Permalink

3

VZ-Plauderkasten via Jabber/XMPP nutzen

Mit dem „Plauderkasten“ kann man in den VZ-Netzwerken mit seinen Kontakten dort chatten. Das ging theoretisch auch schon ziemlich lange und wäre für sich alleine auch keine so großartig neue Erfindung. Bisher fand ich den Kasten jedoch eher nur nervig und unbrauchbar. Bei VZnet hat man sich vor ein paar Monaten allerdings von Nimbuzz verabschiedet und angekündigt, dass man den „Plauderkasten“ neu programmiert habe und dieser nun zuverlässiger laufen solle. Er sieht nun so aus:

VZ-Plauderkasten

Heute wurde die XMPP Chat Beta angekündigt und somit gibt es jetzt glücklicherweise endlich, wie auch bei Facebook, eine einfache Möglichkeit, sich nicht nur über das Webinterface oder mit viel Aufwand, sondern auch mit anderen Clients anzumelden.

Dabei geht man bei den meisten Clients wie folgt vor:

VZ-Plauderkasten via Jabber/XMPP

  1. Einen neuen XMPP Account anlegen
  2. Die Email-Adresse bei Benutzer eintragen und dabei das @ mit \40 ersetzen (z.B. max.mustermann\40example.com@vz.net)
  3. jabber.vz.net (studiVZ & meinVZ) oder jabber.schuelervz.net als Server eintragen
  4. Als Port 5222 oder 5223 (für Legacy-Clients wird Port 5223 mit SSL-Verschlüsselung angeboten) verwenden
  5. Dein Passwort eingeben

Mit PSI, Empathy und Pidgin gibt es momentan allerdings wohl noch Probleme. So konnte ich mich bei einem kurzen Test zwar anmelden, jedoch noch keine Kontakte sehen.

Links

  • Kurz-URL

Kategorien Browser, Desktop, HowTo, Instant Messaging, Social Network, VZ Schlagwörter , , , , , , ,

3 Kommentare

  1. Pingback: studiVZ, meinVZ und schuelerVZ im Messenger nutzen

  2. Pingback: ITrig

  3. Der Plauderkasten ist die reinste Katastrophe der funktioniert mal
    3 Wochen und dann wieder 14 Tage nicht. Was soll das. Keine Wunder
    wenn die Leute alle bei Facebook sind. 👿

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.