Wechseln zu: Navigation, Inhalt, Suche

Permalink

0

HowTo: Ubuntu 8.04 + S2API + VDR + h.264 + xine

Der erste Schritt bei der Einrichtung meines Video Disk Recorders (VDR) unter Ubuntu 8.04 ist das Installieren der Treiber für die DVB-S2 Karte, Xine für die Wiedergabe und VDR selbst. Dieser muss allerdings zuvor gepatcht werden.

Teo-X VDR 04

S2API

Root werden

Die Paketlisten aktualisieren und die nötigen Pakete laden

Kompilieren und installieren

FFMPEG

Xine-lib-1.2 + xine-ui

Xine-lib

Xine-ui

VDR+xine plugin

Make.config.template nach Make.config kopieren

Folgende Zeile finden und entsprechend ändern

compiler.h an die richtige Stelle kopieren

Pakete installieren und kompilieren

VDR Konfiguration

Ein Verzeichnis für die configs anlegen

Diese dort hineinkopieren

Rechte vergeben

Die Gruppe „video“ erstellen und den Benutzer, unter dem der VDR-Prozess laufen soll, zur Gruppe „video“ hinzufügen

Ein Verzeichnis anlegen, in dem die Aufnahmen abgelegt werden

Start

Zum Testen, zuerst eine 2. Konsole öffnen und dort folgendes eingeben

In der zweiten Konsole folgendes eingeben (dabei muss man sich beeilen, da man nur ca. 10 Sekunden Zeit hat)

Links

  • Kurz-URL

Kategorien Berichte, HowTo, Linux, Open-Source, OS, Projekt, Software, Ubuntu, VDR Schlagwörter , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.