Wechseln zu: Navigation, Inhalt, Suche

Permalink

2

Custom ROM: Elelinux 7.1 für HTC Hero

Das HTC Hero benutze ich seit November 2009 und mittlerweile ist sowohl die Hardware, als auch die offizielle Software veraltet. Zumindest bei der Software lässt sich dieses Problem relativ einfach beheben. Das Hero wurde mit Cupcake (1.5) ausgeliefert und es gab auch noch ein offizielles Update auf Eclair (2.1). Danach wurde jedoch die Unterstützung eingestellt, weswegen man ein Custom ROM flashen muss, um das aktuelle Gingerbread (2.3) nutzen zu können.

Elelinux-7.1.0-Hero-v2.5 Android 2.3.4

Ich verwende aktuelle Elelinux 7.1, welches auf CyanogenMod 7 basiert und wesentlich leistungsfähiger, als das offizielle ROM von HTC ist. Außerdem nutze ich LauncherPro anstatt des integrierten ADW.Launcher, letztendlich ist es jedoch geschmackssache, welcher Launcher einem besser gefällt.

Ein Custom ROM zu flashen ist natürlich nur ratsam, wenn man weiß, was man tut. Der Ablauf an sich ist jedoch nicht kompliziert. Zuerst legt man ein Backup aller Daten an, um dieses später wieder einspielen zu können. Ich nutze hierfür SMS Backup & RestoreCall Logs Backup & Restore, sowie Titanium Backup.

Als nächstes wird das Smartphone im Recoverymodus gestartet und dort zur Sicherheit noch ein vollständiges Backup mit Nandroid angelegt. Letztendlich kann das neue ROM, das als ZIP auf der SD-Karte liegt, geflasht werden. Nachdem alle Konten eingerichtet, sowie die Apps und SMS wieder eingespielt sind, kann man sich nun über ein Hero freuen, das durch die Frischzellenkur sicher noch ein wenig länger Spaß bereitet.

Fotogalerie

Links

  • Kurz-URL

Kategorien Android, Berichte, Mobil, OS, Smartphone, Software Schlagwörter , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare

  1. Ich bin ein großer Zeam-Freund. Mit CyanogenMod 7.x ist der kleine
    Hero deutlich langsamer geworden und man freut sich über jedes
    Quentchen Geschwindigkeit:-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.