Wechseln zu: Navigation, Inhalt, Suche

Permalink

0

Android 4.0 Smartphone: Samsung Galaxy Nexus i9250

Zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass ich mein erstes Smartphone gekauft habe. In dieser Zeit hat sich viel getan, Android ist Marktführer geworden und die Produktpalette stetig gewachsen. Mir war jedenfalls Ende des letzten Jahres klar, dass Ersatz für den altersschwachen Hero her musste. Die besten Android-Smartphones kommen meiner Meinung nach derzeit aus dem Hause Samsung und so sollte ein Besuch im lokalen Elektronikmarkt klären, welches der aktuellen Modelle Galaxy S2, Galaxy Nexus und Galaxy Note am besten zu mir passt.

Das Galaxy S2 ist schon älter, dafür aber ein wenig leichter und günstiger. Das fehlende NFC, die niedrigere Auflösung und Android 2.3 ließen mich jedoch schnell davon absehen. Mit eingebautem Stift und HD-Display schon wesentlich verlockender, sprach für mich gegen das Galaxy Note jedoch vor allem die Tatsache, dass es sich auf Grund der enormen Größe kaum mehr mit einer Hand bedienen lässt. Einen guten Eindruck der unterschiedlichen Größen liefert Phone Size. Das Galaxy Nexus bietet einen angenehmen Kompromiss und kann mit dem 4,65″ Super AMOLED HD Display (mit PenTile Layout), Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) und NFC glänzen. 🙂

Sowohl das Display, als auch die Rückseite fühlten sich sehr angenehm an und Android 4.0 wirkte auf mich deutlich ausgereifter und ästhetischer als die Vorgängerversionen. Aber auch das Nexus ist nicht perfekt und offenbarte als Schwäche einen leichten Gelbstich der verbauten Kamera, die mit 5 Megapixel relativ schwachbrüstig ist, dafür aber ohne Verzögerung auslöst und eine Full-HD-Videofunktion bietet. Desweiteren ist kein zusätzlicher Speicherslot vorhanden, was die Erweiterbarkeit natürlich einschränkt, dafür aber auch langsamen MicroSD-Karten den Garaus macht. Ein Smartphone-Kauf ist eben immer ein Kompromiss und das Galaxy Nexus für mich ein sehr angenehmer.

Als sich um Weihnachten dann die Möglichkeit ergab, das Galaxy Nexus in Verbindung mit einem Vertrag für effektiv 385 Euro sehr günstig zu erwerben, musste ich einfach zuschlagen und habe es nicht bereut. Zwischen dem HTC Hero und dem Galaxy Nexus liegen natürlich Welten, sodass ein Vergleich kaum sinnvoll ist. Bisher haben sich beim Nexus jedoch auch im Alltag keine wirklichen Schwächen gezeigt. Manchmal war nach einigen Tagen ein Neustart erforderlich, aber der 1,2 GHz Dual-Core Prozessor und der 1 GB große Arbeitsspeicher zeigen ansonsten Wirkung. An die neue Anordnung der Bedienungstasten, die nun zudem softwarebasiert sind, gewöhnt man sich schnell. Wer die Facebook-Kontakte-Synchronisation unter Android 4.0 vermisst, sollte sich die kostenpflichtige App HaxSync anschauen, die Abhilfe schafft und die Funktion nachrüstet. Für NFC gibt es bisher leider keine Anwendungen, sodass ich es nicht testen konnte. Es ist jedoch gut zu wissen, dass man für die Zukunft gerüstet ist! 😉

Zum Schutz des Nexus habe ich mich, wie auch schon beim Hero, für die Kombination aus PDair Leather Case und invisibleSHIELD Screen Protector entschieden, die sich bei mir bewährt hat. Auch mit Lederhülle ist das Smartphone dabei immer noch Hosentaschen-tauglich und fällt nicht negativ auf. Ich werde mir wohl auch noch die Original Samsung KFZ-Halterung (ECS-K1F2BEGSTD) zulegen. Ursprünglich für Januar angekündigt, ist sie allerdings auch Anfang Juni leider immer noch nicht erhältlich, was wirklich ärgerlich ist, wenn man das Smartphone als Navigationssystem einsetzt.

Alles in allem kann ich das Galaxy Nexus wirklich nur weiterempfehlen, da ich es selbst nicht mehr missen möchte und mir mittlerweile jeder Bildschirm unter 4,65 Zoll ziemlich klein vorkommt. Das brandneue Android 4.0 ist ein sehr gelungenes Betriebssystem, das in jeder Hinsicht überzeugt und Apps für jede Lebenslage bietet. Spielereien, wie das Entsperren des Bildschirms per Face-Unlock, das verzögerungsfreie Fotografieren und die verbesserte Spracheingabe runden den Eindruck des Highend-Smartphones ab.

Fotogalerie

Links

  • Kurz-URL

Kategorien Android, Berichte, Google, Hardware, Mobil, Open-Source, OS, Smartphone Schlagwörter , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.